Sehenswürdigkeiten in Montenegro

Montenegro ist ein kleines Land im ehemaligen Staat Jugoslawien, das unmittelbar an der Adriaküste zu Hause ist. In dem Staat leben nur etwa 700.000 Menschen. Diese geringe Einwohnerzahl ist eine tragische Folge der Zersplitterung des einstigen Landes. Dennoch sind die Spuren des einstigen Krieges in der Region längst verweht. Montenegro erfreut sich als Reiseziel zunehmender Beliebtheit. Denn die sonnenverwöhnte Adriaküste ist nur ein Grund, diesem Reiseparadies einen Besuch abzustatten. Insbesondere in den vergangenen Jahren zog das Land immer mehr Weltenbummler in den Bann. Als Alternative zu Urlaubs-Klassikern wie Kroatien oder Italien etablierte sich Montenegro als beliebtes Reiseziel im Süden Europas.

Diese Sehenswürdigkeiten in Montenegro sind nur einige von vielen Gründen, sich vom kulturellen und naturlandschaftlichen Reichtum zu überzeugen.

Blaue Grotte

Blaue Grotte

Die Blaue Grotte – Einheimischen als Plava Spilja bekannt – ist von der Ortschaft Herceg Novi ...
Bucht von Kotor

Bucht von Kotor

Die Bucht von Kotor (montenegrinisch: Boka Kotorska, oder kurz Boka) reicht ganze 28 km ins Inland ...
Crno Jezero See

Crno Jezero See

Es gibt viele gute Gründe, dem Crno Jezero See einen Besuch abzustatten. Besonders überzeugend ist die ...
Durmitor Nationalpark

Durmitor Nationalpark

Malerisch im Norden Montenegros gelegen, ragt der Durmitor Nationalpark weit in den Himmel. Das etwa 120 ...
Gospa od Škrpjela

Gospa od Škrpjela

Gospa od Škrpjela, ist ein Ort in Montenegro, der auf seine Besucher eine magische Anziehungskraft ausübt. ...
Jablan See

Jablan See

Mitten im Durmitor Nationalpark ist der Jablan See zu Hause. Der Jablan Jezero – so ein ...
Jezerski Vrh

Jezerski Vrh

Weit oben, an der Spitze des Jezerski Vrh (Jezerski Gipfel), im Lovćen Nationalpark, ist das Mausoleum ...
Kloster Ostrog

Kloster Ostrog

Tief im Herzen der Bergwelt von Montenegro ist das Kloster Ostrog zu Hause. Erhaben ragt das ...
Krupac See

Krupac See

Ein Badeurlaub am Krupac See führt Sie zu einem künstlich angelegten Gewässer, das nur wenige Kilometer ...
Lipa Höhle

Lipa Höhle

Die Lipa Höhle, in direkter Nähe von Cetinje zu Hause, verzaubert mit einer faszinierenden Galerie unterirdischer ...
Lovćen Nationalpark

Lovćen Nationalpark

Entdeckungsreisen zum Lovćen Nationalpark führen an einen Ort, der mit einer Mischung aus kulturhistorischen Denkmälern und ...
Mausoleum von Petar Njegoš

Mausoleum von Petar Njegoš

Der Lovćen Nationalpark ist eine der schönsten Naturlandschaften Montenegros. Atemberaubende Berglandschaften säumen diesen Ort, über dem ...
Nationalpark Biogradska Gora

Nationalpark Biogradska Gora

Klein, aber fein: vermutlich gibt es kaum eine Bezeichnung, die treffender auf den Nationalpark Biogradska Gora ...
Nationalpark Prokletije

Nationalpark Prokletije

Eine Reise zum Nationalpark Prokletije führt Sie zu einer der unberührtesten Naturlandschaften aus ganz Europa. Hier ...
Skadarsee / Skutarisee

Skadarsee / Skutarisee

Der Skadarsee bzw. Skutarisee (montenegrinisch: Skadarsko Jezero) ist bekannt für seinen großen Fischreichtum (u.a. Hechte, Karpfen, ...
Slano See

Slano See

Eine Erkundungstour zum Slano See, oder auch Slansko Jezero genannt, ähnelt wahrlich einem großen Abenteuer. Dieses ...
Sveti Stefan

Sveti Stefan

Sveti Stefan – das ist ein einstiges beschauliches Fischerdörfchen, dessen kleine vorgelagerte Insel inmitten der Adria ...
Tara Schlucht

Tara Schlucht

Die Tara Schlucht ist nicht nur irgendeine Attraktion, die den Durmitor-Nationalpark ziert. Auf einer Reise zu ...

Naturlandschaften mit Bilderbuch-Potential

Der Nationalpark Durmitor ist landschaftlich besonders reizvoll. Eindrucksvoll verkörpert dieser Naturpark die Geologie Europas, die zum Teil eindrucksvolle Höhen von bis zu 2.500 Metern erreicht. Besonders hoch ragt der Bobotov Kuk empor. Dieses Gebiet des Nationalparks ist zum Teil sogar mit Gletschern versehen. Ohne Zweifel verdient sich Durmitor seinen Eintrag als UNESCO Weltnaturerbe völlig zurecht – nicht zuletzt wegen des bis zu 1.300 Meter in die Tiefe reichenden Canyons. Die Bucht von Kotor ist der Inbegriff des puren Adria-Feelings. Vermutlich gibt es weit und breit kaum etwas Romantischeres, als diese Bucht bei Sonnenuntergang zu bewundern. Der Anblick der Bucht erscheint für den ersten Moment sogar etwas surreal. Zu hübsch ist dieser Teil des Uferabschnitts. Deshalb machen zahlreiche Mittelmeerkreuzfahrten auch an diesem Weltkulturerbe der UNESCO Halt.



Karibisches Ambiente – mitten in Europa

In Budva kommt mitten in Montenegro 100%iges Karibik-Flair auf. Vor Ort kann sich jeder Urlauber selbst davon überzeugen, dass karibische Strände und die traumhaften Küstengebiete Budvas als Zwillinge die Reiseführer verzieren könnten. Deshalb ist Budva das richtige Reiseziel für einen Badeurlaub der Extraklasse. Aber Achtung: auch andere Badeurlauber haben die Region längst für sich entdeckt. Deshalb sind die Hotels vor allem zur Sommerzeit schnell ausgebucht. Rund um das feuchte Element dreht sich auch der Skadar-See. Dieses Gewässer umfasst sagenhafte 40.000 Hektar. Rund um den See erstreckt sich ein Naturschutzreservat, das für europäische Verhältnisse einen außergewöhnlichen Anblick bietet. Hier leben nicht nur Pelikane in größeren Populationen. Zahlreiche Vogelarten brüten in dieser Region.

Imposante Nationalparks und spektakuläre Felsenkloster

Noch mehr Natur verspricht der Lovćen-Nationalpark. Dieses Gebirge kann es locker mit den Alpen aufnehmen. Dieser Nationalpark ist ein Paradebeispiel für einen Gebirgszug, der jedem Besucher mit dem Anblick der Erhebungen und Berge den Atem raubt. Der Aufstieg auf die höchsten Erhebungen ist zwar mühsam, aber äußerst lohnenswert. Haben Kletterer die Herausforderung erfolgreich gemeistert, werden sie mit einer spektakulären Aussicht auf die Region belohnt. Ebenso imposant und wertvoll ist das Kloster Ostrog. Dieses Gotteshaus wurde mitten in einem Felsen erbaut. Heute macht sich das Felsenkloster als eine der bedeutungsvollsten Pilgerstätten der serbisch-orthodoxen Kirche einen Namen. Diesen Ruf verdankt das puderweiße Gebäude in erster Linie seiner atemberaubenden Optik. Denn die weißgetünchte Fassade hebt sich deutlich vom umliegenden Felsgestein ab. Deshalb ist das Felsenkloster nicht nur für Pilger, sondern Urlauber aus der ganzen Welt interessant.

Historische Atmosphäre in Perast

Das kleine Städtchen Perast besticht mit seinem historischen Charme. Der kleine Küstenort wurde aufgrund des vor Ort vorherrschenden milden Klimas zwar ursprünglich als Badeparadies konzipiert. Doch heute ist Perast dank seiner historischen Bedeutung wesentlich interessanter. Perast ist ein Kleinod, das unter Denkmalschutz steht. Zahlreiche Villen einstiger Stadteroberer säumen die Region. Von einem Großteil dieser Villen sind zwar heute nur noch Ruinen vorhanden. Doch diese architektonischen Überreste bestimmen das Stadtbild maßgeblich.

Sveti Stefan
Sveti Stefan – Auf dieser Ferieninsel wird Luxus neu definiert

Sveti Stefan – vom Fischerdorf zur Hotelinsel

Von besonderer Anmut ist das Sveti Stefan. Dieses malerische Eiland übt auf seine Besucher eine magische Anziehungskraft aus. In diesem einstigen Fischerdorf – der Heimat zahlreicher Häuschen aus dem 15. Jahrhundert – gastierten bereits zahlreiche Prominente und einflussreiche Politiker. Einer der wichtigsten Gründe für diese hohe Beliebtheit ist die exponierte Lage der Insel. Dieses Fleckchen Erde ist nur über einen kurzen Damm erreichbar, der das Eiland und Festland miteinander verbindet. Heute ist Sveti Stefan ein Touristenmagnet, dessen Häuser noch immer in ihren Originalstrukturen erhalten sind. Wer an einem anderen Ort residiert, darf die Insel gegen eine Gebühr von 5 Euro betreten. Doch dieser Preis lohnt sich.

Montenegro: das verkannte Urlaubsparadies

Montenegro ist ein Land, das nur im ersten Moment unscheinbar wirkt. Architektonische und naturlandschaftliche Juwele reihen sich in dem sonnenverwöhnten Urlaubsparadies aneinander. Es sind nicht nur Attraktionen wie die Küste oder die Hauptstadt Podgorica, die Montenegros Sonnenseite betonen. Dieses Land ähnelt einer Schatztruhe, die mit einer Vielzahl an Kostbarkeiten lockt.