Budva

Budva ist die älteste Stadt an der Küste von Montenegro. Der Sage nach wurde sich vom griechisch-phönizischen Königssprössling Kadmos gegründet. Sie ist einer der beliebtesten Badeorte Montenegros (u.a. wegen dem milden Klima und zahlreicher Sandstände).

Früher lag Budva auf einer Insel, die heute jedoch durch die Sandbank mit dem Festland verbunden ist. Auch Budva wurde weitgehend wie andere Städte der Region leider bei dem Erdbeben von 1979 zerstört, aber originalgetreu wieder aufgebaut.

budva in montenegro
Der Hafen von Budva (c) TC

Sehenswert ist die von Venezianern geprägte Altstadt (Denkmalschutz) mit ihren historischen Bauten, dem Glockenturm von 1867 (Sahat Kula), einigen hübschen Kirchen (etwa Sveti Ivan, Sveti Sava und Sveti Trojstvo) und die Stadtmauer. Die Zitadelle (Citadela) ist ein altes Kastell und wird im Sommer, wie so oft in Montenegro, als Freilichtbühne genutzt.

Werbung

 

Das Stadtmuseum gilt als eines der schönsten in Montenegro u.a. mit Reliquien der Römer und Illyrer. Bekanntester Strand ist die Slovenska Plaža (benannt nach den Slowenen, die gerne hier Urlaub machten und bis heute gerne anreisen), dieser ist mit seinen Restaurants und Strandbars gut besucht. Der fast 2 km lange Strand (feiner Kies, zum Teil Sand) beginnt direkt an der schönen Altstadt von Budva und spannt sich bis zum Vorgebirge am Kap RT Zavala.

Die Strände Mogren I und Mogren II sind etwas ruhiger, Jaz ist 3 km entfernt und bietet eine lange Bucht. Gerade Osteuropäer wie Tschechen, Ungarn aber auch Russen reisen hier sehr gerne hin. Die Infrastruktur in Budva ist ausgesprochen gut und es gibt zahlreiche neue Hotels, Ferienwohnungen, Hotels, Bars, Discos und Cafés.

Vor der Stadt liegt die kleine Insel Sveti Nikola mit drei kleinen Stränden, die man besuchen kann. Sehenswert ist auch das am Rande der Stadt liegende Kloster Podmaine.

In der Nähe von Budva findet man die ehemalige k.u.k-Festung Mogren, außerdem viele imposante und sehenswerte Klöster. In der Bucht von Budva liegt die Insel Sveti Nikola, auch Havaj (von Hawaii!) genannt. Sie ist die größte Insel Montenegros.

Ausflugsziele von Budva aus sind auch Bečići, mit seinem schönen Strand, Przno mit der Bucht und einigen kleinen Bars und die Hotelinsel Sveti Stefan.

Das mondäne Sveti Stefan ist seit Jahrzehnten ein weltbekanntes Ziel von Stars wie Sophia Loren, Claudia Schiffer und Sylvester Stallone. Auch Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Neureiche und Adlige gaben und geben sich hier die Ehre.

 

error: Content is protected !!